4 Elemente - 4 kreative Impulse

Earth my body, Water my blood, Air my breath, Fire my Spirit

Earth my body, Water my blood, Air my breath, Fire my spirit
Erde mein Körper, Wasser mein Blut, Luft mein Atem, Feuer mein Geist (schamanisches / indianisches Lied)

Die Vier-Elemente-Lehre spielte bereits im griechischen Altertum eine wichtige Rolle. Die Elemente Erde, Feuer, Luft und Wasser finden sich sowohl in uns selbst als auch in der gesamten Schöpfung wieder, sei es in der Natur, dem Kreislauf der Jahreszeiten oder den Entwicklungsphasen des Menschen. Es werden ihnen verschiedene Eigenschaften, Tierkreiszeichen, Himmelsrichtungen und Temperamente zugeordnet.

Das Erdelement

Das Erdelement entspricht dem materiellen, körperlichen, sinnlichen Aspekt unseres Seins. Die Erde ist unsere Mutter, sie bietet uns Schutz und Nahrung, reife Früchte, festen Boden unter den Füßen. Festigkeit, Fühlen, Berühren, Sattheit, Fülle und warme Farben wie Braun, Olivgrün, Ocker, Rotbraun und alle erdigen Farben gehören zu diesem Element.

Das Erdelement sorgt für eine gute Erdung und Stabilität. Zu viel Erde macht uns jedoch schwerfällig, träge und unflexibel.

Diesem Element ist das melancholische Temperament zugeordnet sowie die Eigenschaften kalt und trocken, die Himmelsrichtung Norden und die Tierkreiszeichen Stier, Jungfrau und Steinbock.

Affirmation: Ich danke meinem Körper und bin tief verwurzelt mit meinem Sein auf der Erde.

Ohne starke Wurzeln fühlen wir uns haltlos.
Das Erdelement sorgt dafür, dass wir uns auf der Erde verwurzelt fühlen.

Malimpuls

 
Schließe Deine Augen und nimm ein paar tiefe Atemzüge. Stell Dir vor, Du wärst ein Baum. Über Deine Wurzeln bist du tief mit der Erde verbunden und Deine Äste und Zweige reichen weit in den Himmel. Lass ein Bild vor Deinem inneren Auge entstehen. Wie genau sieht dieser Baum aus? Ist seine Rinde glatt oder hat sie tiefe Furchen? Hat der Baum Blätter? Trägt er Früchte? Steht er alleine oder sind da noch andere Bäume? Male Dich als diesen Baum, so wie er sich Dir zeigt. Konkret oder abstrakt.

Material- und Kreativtipps zum Erdelement:

  • Male mit Deinen Fingern.
  • Mische feinen Sand in Deine Acrylfarbe. Dadurch entstehen beim Auftragen auf die Leinwand interessante Strukturen.
  • Verwende getrocknete Blätter, Gräser oder Baumrinde in Deinem Bild. Beides kannst du mit Acrylbinder aufkleben und mit Acrylfarbe übermalen. Dann ist es auch gleich fixiert. Oder du verwendest die Blätter einfach als Schablone.
  • Mache einen Spaziergang durch den Wald. Dort findest du reichlich Inspiration.

Das Wasserelement

Unser Körper besteht zu einem großen Teil aus Wasser. Wasser ist überlebenswichtig für uns. Ohne Wasser trocknen wir aus und sterben. Gleichzeitig steht das Wasser auch für unsere Emotionen. Wenn unsere Gefühle im Fluss sind, sind wir im Gleichgewicht. Stocken sie, sei es durch aufgestaute Wut oder weil wir völlig ausgelaugt und abgestumpft sind, geraten wir aus der Balance.


Eine Qualität des Wassers ist es, dass es die Form verändert. Meist ist es flüssig und kann verdampfen, so wie auch unsere Wut verpufft. Es kann gefrieren, so wie auch unsere Emotionen einfrieren können. Wasser passt sich den Gegebenheiten an. Es ist flexibel und mächtig und bahnt sich immer einen Weg. Ist ein Berg im Weg, so fließt es darum herum. Es kann großen Druck aufbauen und als Fontäne in die Luft schießen, so wie auch wir explodieren können, wenn wir unseren Gefühlen keinen Ausdruck verleihen können.

Das Wasserelement macht uns entspannt, tiefgründig, geheimnisvoll, rätselhaft und fließend. Zu viel Wasser kann schwammig und unklar machen. Wenn es zu tief sinkt, wird daraus eine Depression.
 

Das Wasserelement ist eng mit unseren Emotionen verknüpft.
Unser Körper besteht zu einem großen Teil aus Wasser.

Diesem Element ist das phlegmatische Temperament zugeordnet sowie die Eigenschaften kalt und feucht, die Himmelsrichtung Westen und die Tierkreiszeichen Krebs, Skorpion und Fische.

Affirmation: Meine Gefühle sind im Fluss.


Malimpuls

 

Schließe Deine Augen und stell Dir vor, Du stehst unter einem Wasserfall. Du spürst, wie das Wasser sanft auf Deine Haut rieselt. Das Wasser wirkt reinigend und beruhigend. Es wäscht alles von Dir ab, was Du nicht mehr brauchst. Alle Negativität, von anderen übernommenen Glaubenssätze, alle unguten Gefühle, alle Masken, die Du zu Deinem Schutz trägst und alles, was nicht zu Dir gehört. Alles darf davon fließen. Übrig bleibt nur Deine Essenz. Dein pures Potenzial. Wie sieht es aus? Welche Form und welche Farbe hat es? Male es. Gehe einfach dem ersten Impuls nach, der sich zeigt.

Material- und Kreativtipps zum Wasserelement:

  • Male auf Aquarellpapier und befeuchte das Papier mit einem Schwamm, bevor Du anfängst zu malen. Verdünne Deine Farben stark, wenn Du mit Acryl- oder Gouachefarben malst und lasse die Farben auf dem Papier ineinander fließen.
  • Trage die Farben kräftig auf und sprühe etwas Wasser auf das Papier. Lasse die Farben über das Papier laufen und schaue, welche Formen sich daraus ergeben.
  • Verwende wasservermalbare Wachsmalstifte.
  • Verbringe Zeit am Meer oder an einem See.

Das Luftelement

Der Atem ist unsere Verbindung zum Universum und zu allem, was ist. Wir atmen ein, und wir atmen aus. Wir saugen Neues in uns auf und lassen los, was uns nicht mehr dient. Genauso wie alle anderen Lebewesen auch. Dadurch, dass wir alle dieselbe Luft ein- und ausatmen, sind wir alle miteinander verbunden. D. h. wenn wir uns abgeschnitten fühlen, können wir uns durch den Atem wieder verbinden. Wir können mit den Anteilen von uns wieder Kontakt aufnehmen, zu denen wir die Verbindung verloren haben. Wir spüren sie wieder und dadurch gehören sie wieder zu uns.

Wenn wir gestresst sind, vergessen wir manchmal zu atmen. Unser Atem wird flach und wir werden hektisch. Halte inne und nimm ein paar bewusste Atemzüge. Atme dorthin, wo es sich eng anfühlt und spüre wie es sich weitet. Das Luftelement kann eine sanfte Sommerbrise sein. Es kann aber auch ein furioser Herbststurm daraus werden, der Blätter und Äste herumwirbelt. Wenn das passiert, atme durch den Sturm hindurch so lange, bis wieder eine Sommerbrise daraus wird.

Im besten Fall bringt das Luftelement Leichtigkeit in unser Leben. Zu viel Luft kann aber auch dafür sorgen, dass wir flatterhaft und ungeerdet werden.

Durch den Atem sind wir mit allem verbunden, was ist.
Das Luftelement bringt Leichtigkeit.

Diesem Element ist das sanguinische Temperament zugeordnet sowie die Eigenschaften warm und feucht, die Himmelsrichtung Osten und die Tierkreiszeichen Zwillinge, Waage und Wassermann.

 

Affirmation: Mit jedem Einatmen belebe ich meine Zellen, mit jedem Ausatmen lasse ich los, was ich nicht mehr brauche.


 

Malimpuls

 

Stell Dir vor, Du bist ein Vogel, der mit Leichtigkeit durch die Lüfte schwebt. Auf diese Weise trägst Du Deine Gaben in die Welt und bereicherst andere Menschen. Male Dich als diesen Vogel. Wie sieht er aus? Welche Farbe hat er? Wie groß ist er? Es kann auch ein Fantasievogel sein, der nur für Dich existiert. Er ist einmalig, so wie die Kombination Deiner Gaben einmalig ist.

Das Feuerelement

Das Feuerelement entspricht unserem Geist, aber auch unserer Intuition. Nicht umsonst sagt man: „Ich bin Feuer und Flamme“, wenn sich jemand für eine Idee beGEISTert. Es sorgt dafür, dass wir uns lebendig fühlen, dass unsere Augen leuchten. Das Feuer in uns treibt uns an, neue Projekte und Ideen umzusetzen, uns weiter zu entwickeln. Unsere Absicht entspringt dem Feuer-element. Aber es kann uns auch ausbrennen, wenn wir nicht achtsam sind und uns ständig selbst antreiben oder von anderen antreiben lassen. Deshalb ist es wichtig, dass unser Geist zentriert ist und wir klare, ruhige Gedanken kultivieren.  

Das Feuerelement sorgt für Lebendigkeit und Begeisterung. Zu viel Feuer macht uns verwirrt und impulsiv und lässt uns überdreht erscheinen.

Diesem Element ist das cholerische Temperament zugeordnet sowie die Eigenschaften warm und trocken,

Zu viel Feuer kann uns ausbrennen.
Das Feuer in uns sorgt für Lebendigkeit und Begeisterung.

die Himmelsrichtung Süden und die Tierkreiszeichen Widder, Löwe und Schütze.

 

Affirmation: Mein Leben begeistert mich.



Malimpuls

 

Wann fühlst du dich am lebendigsten? Stelle Dir eine Landschaft oder eine Situation vor, die Dich absolut beflügelt. Wie sieht sie aus? Welche Formen und Farben kommen darin vor? Was geschieht dort mit Dir? Wie fühlt sich Lebendigkeit für Dich an? Male diese Landschaft oder Situation.

Hast Du Lust bekommen, selbst kreativ tätig zu werden?

Wenn Du gerne den geschützten Raum einer kleinen Gruppe kennenlernen und dabei auf kreative Weise Kraft tanken möchtest, dann mach doch einfach bei einem meiner Workshops mit: >>Termine / Programm

 

Ich freue mich auf Dich!