mit kreativität das Leben meistern

Kunst als übertragbare fähigkeit

Während meiner Schulzeit war Kunst ein Nebenfach und Künstler sein wollen war etwas für Träumer und Spinner. Es war wichtig, etwas „Vernünftiges“ zu lernen, um da draußen im Arbeitsdschungel bestehen und überleben zu können. Wenn ich so überlege … über Kreativität habe ich in der Schule überhaupt nichts gelernt, nicht mal im Kunstunterricht. Da durften wir Bilder von namhaften Künstlern möglichst originalgetreu abmalen. Aber das ist für mich nicht Kunst und auch nicht kreativ. Kreativ sein bedeutet für mich, etwas Eigenes zu schaffen oder etwas Bestehendem meinen eigenen Stempel aufzudrücken, so dass etwas Neues daraus entsteht. In der Schule habe ich gelernt, Bestehendes auswendig zu lernen oder wiederzukäuen. Natürlich ist es in manchen Situationen hilfreich, Wissen auf Knopfdruck abrufen zu können, aber was passiert, wenn wir im Leben in eine Sackgasse geraten oder die Dinge nicht nach Plan verlaufen? Dann ist kreatives Denken und Handeln gefragt, um uns wieder auf Kurs zu bringen.

Ich bin der Meinung, Kreativität sollte ein Pflichtfach in der Schule sein, denn nur, wenn wir kreativ sind, sind wir in der Lage unser Leben zu meistern.

Malen als übertragbare Fähigkeit
Inspiration und Intuition helfen uns auch im Alltag.

mit dem, was gerade da ist, umgehen lernen

Durch das "Kunst machen" – in welcher Form auch immer – lernen wir, eigene Ideen zu entwickeln, eigenen Impulsen zu folgen, anstatt ausgetretenen Pfaden zu folgen, die vielleicht für andere funktionieren, aber nicht für uns. Es schult unsere Intuition und verhilft uns zu mehr Selbstvertrauen und innerer Freiheit und das nicht nur, was unsere Kunst betrifft. Wir lernen, aus dem vorhandenen Material etwas zu schaffen. Vielleicht werden wir zuerst nur auf dem Papier mutiger, experimentierfreudiger und kreativer, aber das überträgt sich schon bald auf andere Lebensbereiche. Auch im Leben ist es manchmal so, dass wir an den Umständen nichts ändern können und das Beste aus einer Situation machen müssen. Da ist es hilfreich, wenn wir unser Bauchgefühl trainiert haben, das uns dann hilft, zu der für uns richtigen Lösung zu kommen.

Kreativität schult die innere Haltung

Hast Du schon mal ein Kleinkind beobachtet, das völlig versunken aus alten Pappkartons oder benutztem Geschenkpapier etwas zusammenbastelt und dann ganz versonnen strahlt? Das Kind hat sich keine Gedanken gemacht, ob genug Material vorhanden ist oder ob es irgendwo noch mehr oder bessere Pappkartons gibt. Es hat das verwendet, was da war und daraus etwas Zufriedenstellendes gemacht. Osho sagt, es kommt nicht darauf an, WAS man tut, sondern WIE man es tut. Kreativität beschränkt sich nicht auf das kreative Schaffen. Du kannst auch kreativ deinen Abwasch erledigen oder die Treppe putzen und genauso kannst Du auch unkreativ Tanzen oder Malen. Nämlich dann, wenn Du nur eine Routine durchläufst, ohne dem, was Du tust, Deinen eigenen Ausdruck zu verleihen und Deine eigene Energie einzuhauchen. Wenn Du auf das WIE achtest, lernst Du alles, was Du tust, gleichermaßen zu schätzen. Und Du urteilst weniger vorschnell. Auch Dir selbst gegenüber.

Malen ist Resilienztraining und stärkt Dich von innen.
Malen mit eingeschränkter Farbpalette macht erfinderisch.


malen mit eingeschränkter farbpalette

Zum Schluss noch eine kleine Übung für Dich zum Mitmachen. Wähle drei Farben plus Schwarz oder Weiß aus und male daraus ein Bild. Beim Malen mit eingeschränkter Farbpalette entstehen oft ganz andere Bilder als, wenn Du alle Farben zur Verfügung hast. Probier es einfach aus.

Sonderangebot für Newsletterabonnenten

Wenn Du am 6. Mai 2018 beim Schnupper-Malen mitmachst, bezahlst Du statt 45,00 Euro nur 40,00 Euro. Wenn Du einen Freund oder eine Freundin mitbringst, bezahlt die zweite Person ebenfalls nur 40,00 Euro. Mehr Infos zum Schnupper-Malen erhältst Du hier.

Hast Du Lust bekommen, selbst kreativ tätig zu werden?

Wenn Du gerne den geschützten Raum einer kleinen Gruppe kennenlernen und dabei auf kreative Weise Kraft tanken möchtest, dann mach doch einfach bei einem meiner Workshops mit: >>Termine / Programm

 

Ich freue mich auf Dich!