Welcher Farbtyp bist du?

Was deine lieblingsfarbe über dich aussagt

Die Lehre von den vier Temperamenten, den Elementen und ihre Auswirkung auf den menschlichen Charakter stammt aus dem Altertum. Auch Hildegard von Bingen wandte in ihrer Gesundheitslehre die vier Temperamente an.

 

Die Farbe Rot entspricht dem Typ des Cholerikers. Er wird dem Feuerelement zugeordnet. Der Choleriker ist beigeisterungsfähig, mitreißend, beweglich, willensstark, voller Tatendrang, explodiert aber auch schnell und neigt zu Unmäßigkeit. Aber er besitzt auch viel Lebensfreude, Wärme und Vitalkraft. Dazu passt auch die Aussage: Ich sehe rot.

Rot wirkt anregend, steigert die Lebensenergie, Tatkraft und den Mut zum Risiko. Der Gegenpol ist Blau.

 

Die Farbe Gelb entspricht dem Typ des Sanguinikers. Er wird dem Luftelement zugeordnet. Er ist heiter fröhlich, leichtlebig, beschwingt, lebensbejahend, liebt Abwechslung, ist kreativ und fantasievoll, gewandt im Selbstausdruck, aber auch oberflächlich und launenhaft. Als reifer Mensch im Vollbesitz seiner Kräfte ist er lichterfüllt. Aber man kann ja bekanntlich auch gelb vor Neid sein.

Gelb bringt den Geist in Schwung, stimmt heiter und fröhlich. Der Gegenpol ist Grün.

 

Die Farbe Grün entspricht dem Typ des Phlegmatikers. Er wird dem Wasserelement zugeschrieben. Er ist bequem, gemütlich, vernunftsbetont, abwägend, erd-gebunden. Anerkennung ist ihm wichtig. Er kann auch unversöhnlich und eigensinnig sein. Grün ist die dominante Farbe in der Natur.

Grün dient der Entspannung und Erholung und stabilisiert. Es beruhigt Herz und Nerven. Deshalb ist ein Waldspaziergang so erholsam. Der Gegenpol ist Gelb.

 

Die Farbe Blau entspricht dem Typ des Melancholikers. Er wird dem Erdelement zugeschrieben. Der Melancholiker hat ein friedliches Temperament, ist ernst, zurückhaltend, verschlossen, neigt zu Depression, hasst Betriebsamkeit, flüchtet gerne in die Stille. Er kann reizbar, überempfindlich und lethargisch sein. Ist aber auch hilfsbereit, sanft, geduldig, bescheiden, aufrichtig und treu.

Blau wirkt schmerzlindernd, kühlend, erfrischend, fördert  die Fähigkeit zur Entspannung, Ruhe und Ausgeglichenheit. Der Gegenpol ist Rot.

Rot regt die Vitalkraft an und steigert die Lebensfreude
Rot wirkt anregend und steigert die Lebensenergie
Blau macht ausgeglichen und entspannt
Blau wirkt kühlend, erfrischend und sorgt für Entspannung

Die meisten Menschen sind natürlich eine ständig wechselnde Mischung. Aber achte einmal darauf, in welchen Situationen Du Dich zu welchen Farben hingezogen fühlst. Oft suchen wir uns intuitiv das, was wir gerade brauchen oder uns gut tut.


Hast Du Lust bekommen, selbst kreativ tätig zu werden?

Wenn Du gerne den geschützten Raum einer kleinen Gruppe kennenlernen und dabei auf kreative Weise Kraft tanken möchtest, dann mach doch einfach bei einem meiner Workshops mit: >>Termine / Programm

 

Ich freue mich auf Dich!